whiskyverkostung.com

Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein (Humphrey Bogart)

Stronachie, “The Lost Distillery”

diverses 025

Die Geschichte des Stronachie Whisky ist schon kurios.
Da habe ich einen Stronachie 12 Years Old im Glas und weiß genau das es eine Destillerie dieses Namens nicht mehr gibt. Sie existiert nicht mehr. Was trinke ich dann aber gerade?
Werfen wir einen Blick in die Geschichte.

Die Stronachie Destillerie wurde in den 1890er Jahren gegründet. In einem kleinen, abgeschiedenen Tal im schottischen District von Perth und Kinross wurde die Destillerie erbaut. So konnte der Whisky als Highland Malt klassifiziert werden. In den ersten 30 Jahren wurde Scotch Whisky von hoher Qualität gebrannt. Die Firma Dewar Rattray, 1868 in Glasgow gegründet, agierte zu dieser Zeit auch als Vertriebs- und Verkaufspartner für einige Highland Malt Destillerien im Westen Schottlands. Dazu gehörte auch Stronachie.
Im Jahr 1926 gelangte die Destillerie in die Hände der Distillers Company Limited (DCL).
Von da an wurde Stronachie von schwerwiegenden Problemen getroffen. Steigende Kohlepreise wurden von einer dramatischen Erhöhung der Getreidepreise begleitet. Das führte letztlich zur Schließung der Brennerei, 1928. Seit dem ist Stronachie “The Lost Distillerie”.

Anfang 1950 begann D.Rattray mit dem Abfüllen und Blenden von Scotch Whisky. Als Tim Morrison, ein Nachfahre von Andre Dewar in 4. Generation, das Geschäft übernahm, hatte er den Traum Stronachie wieder aufleben zu lassen. Zu seinem Glück war die Warenmarke Stronachie besitzlos, so daß er die Rechte erwerben konnte. 2001 wurde im Glasgower Auktionshaus Mc Tear’s eine Originalflasche 12jährigen Stronachie aus dem Jahr 1904 versteigert. Welch ein Glück. Ausgerechnet diese Flasche lässt der Auktionator fallen, so daß sie beschädigt wird. In diesem Fall muß der Auktionator die Flasche selbst kaufen. Morrison bot ihm “eine beachtliche vierstellige Summe”  und erlangte so die Flasche. Jetzt konnte ein detailliertes Geschmacksprofil erstellt werden. Seinem Ziel, einen Whisky in Stil, Charakter und Aroma zu finden, der dem des Stronachie 12 Years aus dem Jahre 1904 gleicht, war Morrison inzwischen sehr nah gekommen.

Nach dem er hunderte Fässer verschiedenster Brennereien analysierte fand er schließlich einen 12jährigen Single Malt in einer anderen Highland Destillerie.
Angeblich entstammt er einer “undisclosed” Banffshire Distillery. Die Gerüchteküche nennt einen Benrinnes 12 Years Old.

Ich jedenfalls mag diesen Whisky, mit seinem malzig, rosinigen Aroma, dem leicht süßen Geschmack (Malz, Frucht) mit pfeffrig, torfigen Finish. Und davon genieße ich jetzt noch ein Glas.

Slàinte Mhath

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Copyright © 2017 by: whiskyverkostung.com • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.